Elisabeth Koch

Kunstpädagogik

Kunstpädagogik

Hier ist ein kleiner Teil von Schülerarbeiten aus meinem Kunstunterricht an einer Gesamtschule in Löhne und  einem Gymnasium in Soest zu sehen.

Stilllebenmalerei

2018/2019, EPH (Klasse 10)

Die SchülerInnen hatten sich theoretisch mit dem Stillleben im Barock befasst.
Nach dieser Unterrichtseinheit erfolgte eine malerische Unterrichtssequenz. Das Thema war weit gefasst, sodass hier sehr unterschiedliche Arbeiten zu sehen sind. Umfang: 22 Unterrichtsstunden, Material: Acryl auf Aquarellpapier.

Portrait

2016/2017, Q1 (11. Klasse)

Die SchülerInnen hatten sich zunächst zeichnerisch mit den Proportionen des Gesichtes auseinander­gesetzt. Im Anschluss wurden verschiedene Stile (PopArt, Impressionismus, Expressionismus) an einem Landschaftsbild erprobt. Für ihr malerisches Portrait konnten die SchülerInnen ihren Stil und das Motiv frei wählen.

Digitale Fotomontagen

Thema der Unterrichtseinheit: Mensch – Natur – Raum (Erinnerung), 
Drei Q2 Kurse im Fach Kunst,  2014/ 2015/2016

Im Rahmen der theoretischen Unterrichtsarbeit hatten sich die Schülerinnen und Schüler mit den Arbeiten und der Arbeitsweise des Photografen Andreas Gursky auseinandergesetzt. Die SchülerInnen hatten im Stadtpark Soest mit ihren Kameras in einer Doppelstunde Fotos gemacht. Dabei wurden gestalterische Aspekte wie Perspektive, Schärfeneinstellung, Lichteinfall und Kameraeinstellung für Bewegungsbilder thematisiert. Diese Bilder dienten als Material für ihre Collagen. Außerdem konnten sie auch andere Fotos mitbringen bzw. aus dem Internet herunterladen. Nach Einführung in Photoshop 7.0 und in das Fotobearbeitungs­programm Gimp erstellten die SchülerInnen am Computer ihre Collagen. Abschließend sollten sie ihrem Bild einen treffenden Titel geben.

Die zweite Gruppe äußerte den Wunsch, zu der damaligen aktuellen Flüchtlingsproblematik weitere Collagen zu erstellen. Diese Theamatik war fächerübergreifend angelegt, da sie sich im Fach Sozialwissenschaften ebenfalls damit befassten. Insgesamt hatten die Schülerinnen und Schüler innerhalb der gestalterischen Arbeit große Freiräume und so zeigt jedes Bild eine ganz persönliche Sichtweise.

Plastisches Gestalten

Kleines Monster, 2016, 5.Klasse

Die Schülerinnen und Schüler haben zunächst ihren sechser Eierkarton mit Acrylfarbe grundiert. Danach wurden Einzelteile weiter ausgestaltet und mit Heißkleber befestigt.

Malen, wie die alten Meister

Klasse 7, 2012/2018, Wasserfarben auf 180 g Papier

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 hatten die Biografie Vincent van Gogh`s anhand des Spielfilms „Ein Leben in Leidenschaft“ kennengelernt. Zwei Werke (Sternennacht) wurden intensiv besprochen und reflektiert. Für die praktische Arbeit konnten die Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Abbildungen auswählen.

Abstrakte Bilder

2017, Q2 (12. Klasse), Acryl auf Papier

Die SchülerInnen hatten sich theoretisch mit dem Werk Gerhard Richters auseinandergesetzt. Hierbei wurde Ihnen auch die Arbeitsweise Richters vermittelt. Sie erprobten den „spontanen“ und schnellen Farbauftrag und setzten ihn dann gezielt ein.

Elisabeth Koch Erfahre hier mehr Über mich!

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. MEHR INFOS

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen